Symposium 2006 - Mystik des Lebens - Mystik des Sterbens

Das Symposium am 8. Juli 2006 stand ganz im Zeichen der Feier des 20-jährigen Bestehens des Hauses und Vereins Domicilium. Nach dem Motto „Tag der offenen Tür“ besuchten rund 100 Besucher das Symposium und die Sonderausstellung zur 20-Jahre-Feier.

Schirmherrschaft: Michael Pelzer, Bürgermeister von Weyarn

Das Symposium wurde von einem Konzert von Katharina und Andreas Wittmann eröffnet (Flöte und Gitarre).

Vortragende:

  • Michael Pelzer: Über Domicilium in der Gemeinde Weyarn
  • Prof. Claus Eurich, Prof. für Journalistik und Kommunikationswissenschaft: Mystik der Ohnmachtserfahrung
  • Dipl. Psycholgin Helena Snela und Dr. Bogdan Snela: 20 Jahre Mystik und soziales Engagement im Domicilium
  • Willigis Jäger, OSB/Zenmeister/Kontemplationslehrer: Mystik des Lebens – Mystik des Sterbens mit Aussprache und Anleitung zur Praxis

Arbeitskreise:

  • Prof. Claus Eurich: Kontemplation als Weg zur Verarbeitung der Ohnmachtserfahrung
  • Dr. Bogdan und Helena Snela: Zweiklang von mystischer Erfahrung und sozialem Engagement

Im Podiumsgespräch sprachen Claus Eurich, Michael Pelzer, Hans Schmidt-Sibeth und Helena und Bogdan Snela über die Arbeitskreise.

Im Anschluß an das Symposium wurde die 20-Jahre-Feier des Domiciliums gefeiert.

Bilder