Richard Stiegler

Richard StieglerHeilpraktiker, Psychotherapie. Ausbildungen in Methoden der Humanistischen und Transpersonalen Psychologie und langjährige Meditationspraxis (Vipassana). Seit 1988 in eigener Praxis Begleitung von Menschen in ihrer persönlichen und spirituellen Entfaltung. Als Kursleiter für Transpersonale Prozessarbeit und Meditationsgruppen tätig. Seit 2001 Leitung von Ausbildungen in „Transpersonaler Prozessarbeit“ und Gründung einer eigenen Schule der Transpersonalen Psychologie (SEELEundSEIN). Buchautor.

www.seeleundsein.com




Meditation im Gewahrsein

Schweigekurse - Tage der Stille mit Richard Stiegler

Das Gewahrsein ist der Grund, aus dem die schöpferische Bewegung des Lebens entsteht. Es ist der Raum des Bewusstseins - frei und verbunden, still und lebendig zugleich.

Um sich auf diese „lebendige Stille“ zu beziehen, kommen im Schweigeretreat zwei grundlegende Praxisformen zur Anwendung: die stille Meditation und die Praxis des Inneren Erforschens. Während in der stillen Meditation der offene, zeitlose Raum des Gewahrseins im Zentrum steht, ist das Innere Erforschen eine Hingabe an die schöpferische Dimension des Gewahrseins – ein bewusstes Eintauchen in die gegenwärtige Seelenbewegung.

Die Grundelemente des Retreats sind:

  • Das Lauschen in die Stille: Die Meditation des offenen Gewahrseins im Sitzen, Gehen und Liegen
  • Das Lauschen auf den Seelenfluss: Die Praxis des Inneren Erforschens
  • Kurze Vorträge zu den Praxisformen und zu den grundlegenden Aspekten unserer spirituellen Natur
  • Schweigen: Das Retreat findet bis auf wenige Ausnahmen im Schweigen statt.
  • Die Möglichkeit zum Einzelgespräch

Ab 30 Teilnehmer/innen wird zusätzlich Ruth Bissinger für Einzelgespräche zur Verfügung stehen.

Ruth BissingerRuth Bissinger

Gestalttherapeutin, Dipl. Sozialpädagogin, Psychotherapeutin (HPG). Eigene therapeutische Praxis in Erlangen, zudem tätig im medizinischen und psychosozialen Kontext. Zuletzt 7 jährige Ausbildung in Transpersonaler Prozessarbeit bei Richard Stiegler. Begleitung von Schweigekursen in dessen Bewusstseinsschule SEELEundSEIN in Form von Einzelgesprächen.

www.der-seelenbewegung-folgen.de




2022

Stille und das Sosein der Dinge
4 Tage Meditation und Schweigen als Präsenz- oder Onlinekurs

Meditation führt uns zu einer großen Einfachheit und zu einem schlichten Frieden. Beides entfaltet sich durch unmittelbare Wahrnehmung: im Hören eines fallenden Blattes, im Spüren des Atems, im schlichten absichtslosen Gehen. Erst in der unvoreingenommenen, wachen Wahrnehmung zeigt sich eine andere Wirklichkeit jenseits der alltäglichen Verzerrungen unseres Verstandes, der nur auf Funktionalität ausgerichtet ist und die Dinge meist sehr grob abtastet. Doch wie erfahren wir die Realität, wenn wir uns von Gedanken frei machen und frisch und unmittelbar in Kontakt gehen? Hier berühren wir das Sosein der Dinge jenseits von richtig und falsch – ein Moment von Vollkommenheit und Stille.

Wir üben die Meditation des offenen Gewahrseins im Sitzen, Liegen und Gehen und die Praxis des Inneren Erforschens. Die Gruppe findet, mit Ausnahme von kurzen Vorträgen und der Möglichkeit zum Einzelgespräch, im Schweigen statt.

AnmeldungK2240
07.12.2022 | 18 Uhr - 11.12.2022 | 14 Uhr - 4 Tage

Kursgebühr 270 Euro
Unterbringung/Verpflegung 180-288 Euro

Der Kurs wird parallel auch als Online-Retreat stattfinden. Das Online-Retreat wird genauso wie der Kurs vor Ort eine strukturierte Möglichkeit bieten, die Meditation des offenen Gewahrseins und die Praxis des Inneren Erforschens zu Hause zu praktizieren.

AnmeldungV22002 | ONLINE
07.12.2022 | 18 Uhr - 11.12.2022 | 14 Uhr - 4 Tage
Kursgebühr 270 + 80 Euro Technikgebühr