Isabel Schupp

    Isabel Schupp
  • Nach dem Tod der Tochter Ausbildung zur Trauerbegleiterin, Leiterin der offenen Trauergruppe bei „Verwaiste Eltern und Geschwister München e.V.“
  • Leiterin des Institutes „Blauer Falter, Seminare für Trauernde“ www.blauerfalter.de
  • Referentin für Kommunikation in der Ausbildung Palliativmedizin und Hospizarbeit u.A. im Kinderpalliativzentrum München, an der Ludwig Maximilian Universität, der TU München, der Christophorus Hospiz Akademie und bei der Caritas. www.isabel-schupp.de
  • Zertifizierte MBSR Lehrerin / Kurse in Stressmanagement und Burnoutprophylaxe, Schwerpunkt Palliativecare / Altenpflege
  • Seit 25 Jahren Achtsamkeitspraxis in der Tradition von Thich Nhat Hanh und regelmäßige Vipassana Praxis
  • Freie Schauspielerin, bundesweit Vorträge und dichterische Lesungen mit Schwerpunkt auf den Lebensthemen Sterben, Tod und Trauer
  • Autorin des bei Kamphausen erschienenen Buches „Die Nacht bringt dir den Tag zurück - Leben und Abschied meiner Tochter“




Termine 2019

Die innere Balance wiederfinden

Achtsamkeitsseminar für trauernde Menschen

Vielleicht liegt der Tod erst einige Wochen, vielleicht schon viele Jahre zurück. Das Umfeld jedoch scheint dieses traurige Ereignis längst vergessen zu haben, die dringend benötigte Anteilnahme fehlt. Und so haben wir gelernt, geschickt zu verdrängen, was uns traurig macht. Das ist anstrengend und raubt uns kostbare Lebensenergie.

Aber Trauer hat heilende Kraft – wenn sie gesehen, gelebt und ausgedrückt werden darf.

Die Praxis der Achtsamkeit, der liebenden Güte und des Selbstmitgefühls helfen uns dabei, unserem Schmerz wohlwollend zu begegnen, statt ihn loswerden zu wollen. Sie helfen, kostbare Erinnerung der gemeinsam erlebten Zeit zu ehren und einen guten Platz für sie in unserem Leben zu finden.
Anerkennen statt verdrängen, da sein lassen statt bekämpfen, integrieren statt loslassen – so kann Schmerz sich heilsam wandeln.
Sanfte Übungen aus Yoga und Qi Gong unterstützen uns darin, die körperlichen und emotionalen Leiden zu lindern und unsere Selbstheilungskräfte zu stärken. Damit wir uns wieder zuversichtlich dem Leben öffnen können!

Zeit für Heilung - Zeit für Hoffnung - Zeit für uns

Anmeldung15.08.2019 | 12 Uhr - 18.08.2019 | 14 Uhr - 3,5 Tage
Kursgebühr 185 Euro
Unterbringung/Verpflegung 157,50 – 238 Euro


Weil zwei Singulare kein Plural sind

Trauerseminar für Paare

Zeit für uns

Liebe Mutter, lieber Vater, liebe Eltern,

Vielleicht ist der Tod Ihres geliebten Kindes erst ein paar Wochen her. Ihr Leben scheint zu zerbrechen.
Nichts ist, wie es einmal war.

Vielleicht liegt der Tod Ihres Kindes schon einige Jahre zurück. Für Sie nicht länger als ein Wimpernschlag. Jeder Tag bringt Erinnerungen an Ihr geliebtes Kind mit sich.

Schmerzliche Erinnerungen.
Kostbare Erinnerungen.
Erinnerungen, die Sie gerne teilen möchten.

In dem Gedenken an unsere geliebten Kinder möchten wir Sie herzlich einladen zu unserem Trauerseminar.

Im geschützten Rahmen einer Gruppe von betroffenen Müttern und Vätern wollen wir uns Zeit nehmen.

Zeit nehmen für uns,
für unsere verstorbenen Kinder,
für unsere Trauer.

Zeit nehmen für das, was uns bewegt und belastet,
aber auch für das, was besser und anders werden darf.

Zeit nehmen zum Erzählen und Zuhören, zum Weinen und Schweigen, zum Lachen und Danken.

Zeit nehmen, um gemeinsam Hilfe und Orientierung zu finden und neue Hoffnung zu schöpfen.

Dieses Seminar richtet sich an Elternpaare, die sich auf einem gemeinsamen Trauerweg befinden. In einer von Wertschätzung getragenen Atmosphäre finden sie Unterstützung darin, Verständnis für die unterschiedliche Art zu trauern zu entwickeln.

Während Männer in ihrem Kummer oft sprachlos sind, sich zurückziehen, sich in ihrem Schmerz vergraben oder möglicherweise vermehrt in Aktivitäten oder Arbeit stürzen, zeigen Frauen ihre Trauer, weinen und klagen und wünschen sich Austausch über das verstorbenen Kind. Das kann zu Unverständnis und Sprachlosigkeit auf beiden Seiten führen.

Fernab des Alltags, in der heilsamen Umgebung des Domiciliums in Weyarn, bietet sich hier die Möglichkeit, sich Zeit und Aufmerksamkeit zu schenken, Verständnis und Wertschätzung für die Unterschiede zu entwickeln, neue Anregungen für ein Miteinander in der Trauer zu erhalten und damit die Liebe zu pflegen und zu erweitern.

Zeit für Heilung, Zeit für Hoffnung, Zeit für uns.

Bitte bringen Sie Erinnerungsstücke und Fotos Ihres verstorbenen Kindes mit.

Anmeldung30.08.2019| 12 Uhr - 01.09.2019| 14 Uhr - 2,5 Tage
Kursgebühr 190 Euro
(145 Euro für Mitglieder des Vereins
„Verwaiste Eltern und Geschwister München e.V.“)
Unterbringung/Verpflegung 112,50 - 170 Euro