Christine Brähler | Mindful Self-Compassion

Christine Brähler

Dr. Christine Brähler

Psychologische Psychotherapeutin, Supervisorin und Dozentin. Als Mindful Self-Compassion (MSC)-Ausbilderin bietet sie international und in mehreren Sprachen MSC-Intensivkurse, MSC-Lehrerweiterbildungen und Supervisionen an. Sie unterrichtet innovative Seminare zur Vertiefung der MSC-Lehrkompetenzen, zu Selbstmitgefühl in der Psychotherapie und zu Fierce Self-Compassion. Ihre akademischen und populären Veröffentlichungen umfassen die erste klinische Studie über Compassion Focused Therapy.

www.christinebraehler.com



Mindful Self-Compassion (MSC) - Achtsames Selbstmitgefühl

Liebevoller werden mit sich selbst

"Damit jemand echtes Mitgefühl für andere entwickeln kann, muss man zuerst ein Fundament haben, auf dem man Mitgefühl kultivieren kann. Dieses Fundament ist die Fähigkeit, sich mit den eigenen Gefühlen zu verbinden und sich um sein eigenes Wohlergehen zu kümmern… Fürsorge für andere bedarf Fürsorge für einen selbst."
Der 14. Dalai Lama

Christine und ArveDieser 5-tägige Workshop führt durch das komplette Programm Mindful Self-Compassion (MSC). MSC ist ein evidenz-basiertes Kompetenztraining in Selbstmitgefühl, welches auf der bahnbrechenden Forschung von Kristin Neff und dem klinischen Fachwissen von Christopher Germer basiert (www.centerformsc.org.).

Wenn wir Leid im Leben erleben, widersetzen wir uns dem meist automatisch, was unser Leid nur noch vergrößert. Wir schämen und verurteilen uns, sind enttäuscht und werden verärgert oder depressiv. Wie wäre es stattdessen, uns selbst mit Verständnis und Fürsorge zu begegnen, wie wir das für andere Menschen machen würden? Die drei Kernkomponenten von Selbstmitgefühl sind Freundlichkeit mit uns selbst, Verbundenheit und ein gleichmütiges Gewahrsein, wenn wir leiden. Zusammen manifestieren sich diese Komponenten in einem Zustand von warmherziger verbundener Präsenz.

Die Forschung zeigt, dass Selbstmitgefühl sowohl Ängste und Depressionen mindert als auch die emotionale Widerstandskraft und das Wohlbefinden so sehr steigern kann, dass der Weg zu einem gesünderen Lebensstil geebnet wird. Mitgefühl ist die implizite Haltung in helfenden Berufen, die uns trägt und Kraft gibt, uns dem Leid anderer zuzuwenden und es zu lindern. Glücklicherweise kann Selbstmitgefühl von allen Menschen erlernt werden.

Ziele

  • Selbstmitgefühl im Alltag anzuwenden
  • Die nachgewiesenen positiven Wirkungen von Selbstmitgefühl zu verstehen
  • Sich mit Freundlichkeit anstatt mit Kritik zu motivieren
  • Belastende Gefühle mit mehr Leichtigkeit zu halten
  • Herausfordernde Beziehungen zu erforschen, alte und neue
  • Mit Müdigkeit umzugehen, die durch Fürsorge geben entstehen kann
  • Die Kunst des Genießens und der Selbstwertschätzung zu üben

Methoden

  • Angeleitete Achtsamkeits-und Selbstmitgefühlsmeditationen
  • kurze didaktische Vorträge
  • Selbstreflektionssübungen
  • Austausch in der Klein- und Großgruppe
  • Stille von 22 Uhr bis 9.40 Uhr
  • Täglich 1 Stunde Mitarbeit in Haus und Garten

Hinweise für Teilnehmer

  • Der Kurs ist geeignet für alle Menschen, die mitfühlender mit sich selbst umgehen möchten, insbesondere für Personen, die im therapeutischen, medizinischen oder sozialen Bereich tätig sind.
  • Im MSC-Kurs wird Selbstmitgefühl durch kurze Achtsamkeits- und Mitgefühlsmeditationen, Selbstreflektionsübungen und vom Lehrer angeleiteten Austausch in der Klein-und Großgruppe sowie Schweigen von 22 Uhr bis 9.40 Uhr am Morgen eingeübt.
  • Der Kurs basiert auf Selbsterfahrung. Es ist kein Retreat und keine Gruppenpsychotherapie.
  • Jeder Teilnehmer erklärt sich bereit, eine Stunde in Haus und Garten mitzuarbeiten.
  • Obgleich Vorerfahrungen mit Achtsamkeit oder Meditation nicht notwendig sind, können diese die Teilnahme am MSC-Kurs erleichtern.
  • Menschen, die von Gefühlen überflutet werden, wenn sie ihr inneres Erleben erforschen, oder akut psychisch erkrankt sind, wird von der Teilnahme abgeraten.
  • Um die Eignung jedes Teilnehmers vor verbindlichen Anmeldung von der Kursleitung prüfen zu lassen, muss jeder Interessent der Kursleitung einige Informationen zukommen lassen.
  • Der Kurs erfüllt eine der Voraussetzungen, um sich für die Ausbildung zum MSC-Lehrer (Mindful Self-Compassion) bewerben zu können. Weitere Informationen zu den Voraussetzungen und zum Bewerbungsprozess finden Sie hier:
    MSC Teacher Training (Deutsch) | Center for Mindful Self-Compassion.

Literatur

Es wird empfohlen, dass die Teilnehmer eines der folgenden Bücher vor dem Kurs lesen:

  • Christopher Germer: Der achtsame Weg zur Selbstliebe. Arbor Verlag 2009(Original: The Mindful Path to Self-Compassion)
  • Kristin Neff: Selbstmitgefühl. Kailash Verlag 2011(Original: Self-Compassion: The Proven Power of Being Kind to Yourself)
  • Christine Brähler: Selbstmitgefühl entwickeln: Liebevoller werden mit sich selbst. Scorpio Verlag 2015.

Co-Dozentin

Arve Thürmann

Diplom-Psychologin Arve Thürmann

Psychologische Psychotherapeutin, seit 2000 niedergelassen in eigener Praxis mit dem Schwerpunkt Achtsame Psychotherapie. Trainerin für MBSR/MBCT und zertifizierte Lehrerin und Ausbilderin des Programms Mindful Self-Compassion (Germer&Neff). Arve Thürmann arbeitet neben ihrer psychotherapeutischen Tätigkeit als Ausbilderin und Supervisorin für verschiedene verhaltenstherapeutische Ausbildungsinstitute in Berlin mit dem Schwerpunkt Achtsamkeit und Mitgefühl in der Psychotherapie. Beim Fortbildungsinstitut AWP-Berlin ist sie die inhaltliche Leiterin des Bereichs Achtsamkeit in der Psychotherapie.

www.achtsamkeit-verhaltenstherapie.de

Weitere Informationen auf www.centerformsc.org; www.christinebraehler.com

Für diesen Kurs sind Fortbildungspunkte bei der Psychotherapeutenkammer Bayern beantragt.

Termin 2020

Anmeldung

22.06.2020 | 18:00 Uhr – 27.06.2020 | 14:00 Uhr - 5 Tage
Kursgebühr 650 Euro
Unterbringung/Verpflegung 225 - 340 Euro

Care enough to dare – Sorge Dich genug, um Mut zu fassen

Workshop zum aktivem Selbstmitgefühl

Selbstmitgefühl wird oft missverstanden. Es beschreibt eine wohlwollende Haltung uns selbst gegenüber, wenn wir belastet sind. Neben den Yin-Aspekten des Ausruhens, Loslassens, Nährens und Umsorgens bedarf es auch der Yang-Aspekte, um nicht in Unterwerfung oder Selbstgenügsamkeit zu verfallen. Die Yang-Aspekte von Ermutigung, Grenzen setzen, Selbstbehauptung, Schutz und Aufbegehren gegen Ungerechtigkeit schenken uns Mut, Kraft, Gelassenheit und Weisheit. In diesem Workshop erforschen wir die Yang-Qualitäten und innere Hindernisse.

Methoden

  • Vorträge
  • Angeleitete Meditationen
  • Selbstreflektionsübungen
  • Systemische Arbeit mit inneren Anteilen
  • Austausch in Klein-und Großgruppe

Voraussetzung:
Vorherige Teilnahme an einem Selbstmitgefühlskurs (z.B. Mindful Self-Compassion oder MBCL).

Anmeldung

20.08.2020 | 18:00 Uhr – 23.08.2020 | 14:00 Uhr - 3 Tage
Kursgebühr 390 Euro
Unterbringung/Verpflegung 135 - 204 Euro

Schweigeretreat: Deinem Herzen lauschen

Eine Vertiefung der Selbstmitgefühlspraxis

"Deine Aufgabe ist es nicht, nach der Liebe zu suchen, sondern alle Hindernisse zu finden, die Du gegen die Liebe aufgebaut hast."
Rumi.

Sehnst Du Dich danach, Deine Achtsamkeits-und Selbstmitgefühlspraxis in der Stille zu vertiefen? Dann ist dieser Retreat für Dich die richtige Wahl. Wir werden im Sitzen, im Gehen, im Liegen und bei der Hausmitarbeit wohlwollendes Gewahrsein praktizieren. Durch angeleitete und stille Meditationen sowie kurze Vorträge werden wir angeregt, unserer inneren Weisheit und unserem Mitgefühl zu lauschen und Hindernissen freundlich zu begegnen. Von der Hinwendung zu uns selbst genährt und gefestigt laden wir zur Kultivierung der Liebe und des Mitgefühls für andere ein. Jede.r Teilnehmende.r kann ein 20-minütiges Einzelgespräch mit der Kursleitung während des Retreats wahrnehmen.

  • Vorherige Teilnahme an einem Selbstmitgefühlskurs (z.B. MSC, MBCL) notwendig.
  • Zulassung erfolgt nach Zustimmung durch die Kursleitung.
  • Retreat erfüllt die Voraussetzung für die MSC-Lehrerweiterbildung

Anmeldung

13.12.2020 | 18:00 Uhr – 19.12.2020 | 14:00 Uhr - 6 Tage
Kursgebühr 650 Euro
Unterbringung/Verpflegung 270 - 408 Euro

Co-Dozentin

Arve Thürmann

Diplom-Psychologin Arve Thürmann

Psychologische Psychotherapeutin, seit 2000 niedergelassen in eigener Praxis mit dem Schwerpunkt Achtsame Psychotherapie. Trainerin für MBSR/MBCT und zertifizierte Lehrerin und Ausbilderin des Programms Mindful Self-Compassion (Germer&Neff). Arve Thürmann arbeitet neben ihrer psychotherapeutischen Tätigkeit als Ausbilderin und Supervisorin für verschiedene verhaltenstherapeutische Ausbildungsinstitute in Berlin mit dem Schwerpunkt Achtsamkeit und Mitgefühl in der Psychotherapie. Beim Fortbildungsinstitut AWP-Berlin ist sie die inhaltliche Leiterin des Bereichs Achtsamkeit in der Psychotherapie.

www.achtsamkeit-verhaltenstherapie.de